Ob verdurstender Wüstenreiter auf erschossenem Pferd, ertrinkende Seemänner mit dem Herzen voller Hoffnung oder vom Schicksal wiedervereintes Liebespaar, dass vom 22- Tonner kurzerhand überrollt wird…

The Millers berichten von all diesen Schicksalen in ihren feinen Indie-Rock-Songs mit gnadenloser Konsequenz, als würde sich das Drama gerade in diesem Moment vor den Augen des werten Publikums abspielen.

Die vier Herren aus der Frankfurter Gegend haben bereits Ende der 80er als unschuldige Jungs viele gemeinsame Stunden auf Bühnen im Rhein-Main Gebiet verbracht, bevor das raue Leben sie in alle Himmelsrichtungen verstreute. Sie haben, einiges an Lebens- und musikalischer Erfahrung reicher, wieder zueinander gefunden und treten erneut an, um die tragischen Protagonisten in älteren und neuen Songperlen aufleben zu lassen.

Mittlerweile sind neben vielen Gigs auf den Bühnen der Republik zwei schöne EPs entstanden. Die Veröffentlichung der aktuellen Scheibe Demons & Nuns wurde auf dem Aschaffenburger Tsukahara-Festival mit einer brachial-schönen Bühnendarbietung gebührend gefeiert. Seitdem ging die Reise in zahlreichen Clubs, Hafenkneipen und Eisenbahnwaggons weiter, getreu dem Motto:

Indie-Rock To Save Your Soul!